Glossar

Heteronormativität:
Heteronormativät bezeichnet die gesellschaftliche Haltung, nach der Heterosexualität und Zweigeschlechtlichkeit als „normal“ und andere geschlechtliche Identitäten und sexuelle Orientierungen als „abweichend“ angesehen werden. Mit Heteronormativität gehen Vorteile für Heterosexuelle einher. Heterosexuelle müssen sich nicht outen, wenn sie von ihrer Beziehung erzählen, sie können sich auf der Straße bewegen ohne Blicken und Sprüchen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung ausgesetzt zu sein, sie können eine Ehe eingehen und von den damit verbundenen rechtlichen Vorteilen profitieren usw. Heteronormativität wird der Regel nicht kritisch hinterfragt.

LSBTQI*:
lesbisch, schwul, bisexuell, trans* (transssexuell/transgender/transident), queer, intersexuell/ intergeschlechtlich. Das Sternchen* steht für weitere Selbstbezeichnungen.

Advertisements