Aktuelle Veranstaltungen

Fire & Flood: Queer Resilience in the Era Of Climate Change

Ein Film von Vanessa Raditz // A film by Vanessa Raditz

[English below]

08.10.2019 | 19:00 Uhr | Soziokulturelles Zentrum St. Spiritus, Lange Str. 49/51, 17489 Greifswald | Englisch/ Spanisch mit wechselseitigen Untertiteln | rollstuhlzugänglich | Eintritt frei

fire and flood 3Der Film lässt LGBTQ Personen zu Wort kommen, die den Hurrikan Maria in Puerto Rico und die Waldbrände in Santa Rosa, Kalifornien, zwei fast zeitgleiche klimabedingte Katastrophen im Herbst 2017, miterlebt haben. Er untersucht die Verletzbarkeit der LGBTQ Community durch die Auswirkungen des Klimawandels und zeigt queere und trans* Widerstands-, Transitions- und Überlebensstrategien.

Mehr Infos zum Film: https://www.queerecoproject.org/firefloodfilm

Nach dem Film könnt ihr den Abend noch beim Queer&Beer im IKUWO ausklingen lassen (ab 21 Uhr)!

– – –

08.10.2019 | 7 p.m. | Soziokulturelles Zentrum St. Spiritus, Lange Str. 49/51, 17489 Greifswald | alternating English/ Spanish captions | wheelchair accessible | free entry

The Film tells the story of Hurricane Maria in Puerto Rico and the fires in Santa Rosa, California, two-near simultaneous climate-related disasters in the fall of 2017, through the voices of LGBTQ people who lived through them and were part of the community response. The film explores the vulnerability of LGBTQ communities to climate disasters and also lifts up queer and trans strategies for resilience, transition, and survival.

Further information: https://www.queerecoproject.org/firefloodfilm

Later there’s Queer&Beer at IKUWO (starts at 9 p.m.)!


Veranstaltungsempfehlung:

Premiere: Intersex – Leben zwischen den Geschlechtern

Szenische Lesung nach dem Theaterstück „Adam, Eva & Ich“ von Frl. Wunder AG & Intersexuelle Menschen e.V.

11.10.2019 | 20:00 Uhr | IKUWO, Goethestraße 1, 17489 Greifswald

Wie würde dein Leben aussehen, wenn du zwischen den Geschlechtern geboren worden wärst? In eine Welt, in der deine Identität ein Aufbegehren ist gegen das, was selbstverständlich scheint – oder ein gut gehütetes Geheimnis.
Gemeinsam mit intersexuellen Expert*innen hat die Frl. Wunder AG auf der Basis ihrer Theaterproduktion „Adam, Eva & Ich“ eine szenische Lesung zum Thema Intersexualität entwickelt. Die Performer*innen berichten über ihre Erfahrungen mit Ärzten, Geschlechtszuweisung und Hormonen. Sie erzählen über Identitätskrisen, Lebenslust und Anders-Sein, sie reden Klartext mit denen, die nie zuhören wollten und inszenieren Kindheitserinnerungen und ihre Hoffnungen für eine Zukunft.
Der Abend wirft die Frage auf, wie unsere Gesellschaft mit denen umgeht, die nicht ins Raster passen. Gemeinsam gehen wir auf Tauchgang, suchen nach Antworten im Dazwischen und lassen die Norm von unseren Körpern abperlen.

VON UND MIT: Frl. Wunder AG. Anne Bonfert, Julia Gerasch, Vanja Kadow, Verena Lobert, Vanessa Lutz, Sandrao Mendig, Jessika-Katharina Möller-Langmaack, Malte Pfeiffer, Carmen Grünwald-Waack

GEFÖRDERT VON: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben; Landkreis Mecklenburgische Seenplatte; Doris Wuppermann-Stiftung; Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern; Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern; Stiftung Nie¬dersachsen; Fonds Darstellende Künste; Stadt Hannover; Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur; Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz

IN KOOPERATION MIT: Landesverband intersexuelle Menschen Hamburg, Landesverband intersexuelle Menschen Niedersachsen und Bremen, Intersexuelle Menschen e.V. Bundesverband