Aktuelle Veranstaltungen

Uferfrauen. Lesbisches L(i)eben in der DDR ***ABGESAGT WEGEN CORONA***

Film & Gespräch mit der Regisseurin Barbara Wallbraun
30.04.2020 | 19:30 | Koeppenhaus | Filmdauer: 115 Min | Sprache: deutsch | rollstuhlzugänglich, rollstuhlgerechte Toilette vorhanden | Eintritt frei

uferfrauen_plakat
Filmplakat Uferfrauen

Uferfrauen begleitet sechs Protagonistinnen, die in Groß- und Kleinstädten in Nord und Süd der ehemals sozialistischen Republik lebten. Die Frauen lassen das Publikum an ihrem damaligen Lebensalltag teilhaben, an ihrem Kampf um Selbstbestimmung, der ersten Liebe, unkonventioneller Familienplanung sowie Konflikten mit der SED und dem Gesetz.

Wie wirkt das lesbische Sein unter den Bedingungen des sozialistischen Regimes und seiner Gesellschaft bis heute nach? Dieser Frage stellte sich die 1983 geborene Regisseurin Barbara Wallbraun. Sie porträtierte Frauen, die sich selbst treu blieben, die sich damit jedoch gegen die staatlichen Dogmen richteten und deshalb Repressionen ausgesetzt waren.

Uferfrauen vermittelt das omnipräsente Gefühl von der Einsamkeit als Außenseiterin, der gesellschaftlichen Tabuisierung von Homosexualität, dem Zwang nach Konformität und der Anpassung in einem repressiven Staat – ein Leben am (privaten) Rand der Gesellschaft, immer im persönlichen Zwiespalt, ins kalte Wasser zu springen oder am sicheren Ufer zu bleiben.

Veranstalterinnen: Koeppenhaus Greifswald, Heinrich-Böll-Stiftung MV, QUBE, Die Beginen e.V., Frauenbildungsnetz M-V


Safe the date:

calendar-1823848_960_720
Grüner Kalender
12.-⁠⁠13.09.20 Radio-⁠⁠Workshop Teil 1: Biographisches Schreiben mit Jayrôme C. Robinet (Empowerment für lsbtiqa*+ Personen)
26.-27.09.20 Radio-⁠Workshop Teil 2: Audiobeiträge produzieren mit VeRa -⁠ verquer. Radio (Empowerment für lsbtiqa*+ Personen)
06.-0⁠⁠8.11.20 Queeres Festival in der STRAZE, Greifswald (offen für alle Interessierten)
17.11.20 Weiterbildung „Trans* und sexualisierte Gewalt“ im Rahmen der landesweiten Anti-⁠Gewalt-⁠Wochen (für Fachkräfte und Interessierte)
11.-⁠⁠13.12.20 Grundausbildung für Peer-Teamer_innen (für junge lsbtiqa*+ Personen und ihre Freund*innen)